Kärntner Reindling

Der Kärntner Reindling ist aus Germteig geknetet und mit Zimt, Zucker und Rosinen gefüllt.
Germteig:
500 g Mehl
20 g Germ (Hefe)
50 – 100 g Butter
1/4 l Milch
1 Ei und 3 Eidotter
50 g Zucker
1 TL Salz
Fülle:
50 g Butter
100 g Zucker
2 EL Zimt
100 g Rosinen
Butter für die Form
Zubereitung:
Einen Germteig zubereiten, gut aufgehen lassen und durchkneten.
1 cm dick ausrollen, zuerst mit zerlassener Butter, dann Zucker, Zimt und Rosinen bestreuen. Fest zusammenrollen. Schneckenförmig in eine gut bebutterte Rein (= Backform aus Steingut) legen. Bei 180° backen.
In der Form überkühlen lassen, herausstürzen.
Zu Ostern isst man Reindling mit Schinken und Eierkren. Es ist ein in Kärnten beliebtes Frühstücks- und Jausengebäck zu Milchkaffee.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s