Bereit für viel See-Liebe und genussvolle Geheimtipps?

Wann waren Sie zum ersten Mal so richtig verliebt? Ja, es hat vermutlich jede und jeden von uns schon einmal anständig erwischt, doch waren Sie schon mal ganz und gar fisch-verliebt? Nein? Dann wird es höchste Zeit, die Liebe zum Urlaub am See und zum fangfrischen Fisch zu entdecken. Und wie wir alle wissen, geht die Liebe durch den Magen. So, aber worauf wollen wir nun hinaus? Wir verraten Ihnen hier in diesem Blog alles rund um Kulinarik am See und frischen Fisch aus dem Millstätter See. Zudem dürfen wir einen Geheimtipp aus der Forelle-Küche präsentieren.

See und Genuss im Einklang

Die Naturverbundenheit liegt uns als Hotel am See****Die Forelle sehr am Herzen, darum achten wir besonders bei der Verarbeitung von Lebensmitteln auf regionale Herkunft. Zahlreiche Partnerbetriebe aus der Region versorgen uns mit frischem Gemüse, Obst und Backwaren. Und einer dieser Lebensmittellieferanten ist der Millstätter See. Ja, richtig, gelesen. Aus dem See beziehen wir unsere fangfrischen Fische, die wir natürlich und liebevoll für Sie, unserer Forelle-Gäste, zubereiten. Der Millstätter See, der zweitgrößte See Kärntens, ist ein Paradies für Fischer, denn er begeistert durch den artenreichen Fischbestand. Von Seeforellen, Welsen, Hechten über Karpfen und Zander bis hin zu Saiblingen u. v. m.  angelt man so manche Raritäten aus dem klaren Gewässer. Besonders beliebt sind die Lachsfische, die sehr zart im Geschmack und gesund sind.

Eine weitere Spezialität, die wir im Hotel am See****Die Forelle gerne servieren, sind die Renken aus unserer eigenen Reinanken Fischerei. Hier können auch Sie die Angelrute in die Hand nehmen und alleine oder mit uns Gastgebern „frischen Fisch fischen“. Oh, nein, hier wollten wir natürlich keinen Zungenbrecher einbauen 😉

Regional. Köstlich. Frisch. Kreativ.…

… so schmeckt der Sommerurlaub bei uns am Millstätter See. Was gibt es Schöneres, als am Morgen von der Sonne geweckt zu werden, das Frühstück auf der Sonnenterrasse mit Seeblick und einem frisch gepressten Orangensaft zu genießen und zugleich die kühle See-Brise im Gesicht zu spüren? So lässt sich ein Urlaubstag wirklich gut beginnen. Und weil wir, wie eingangs schon erwähnt, wissen, dass Liebe (zur Natur, zu den Lieblingsmenschen, zum See etc.) durch den Magen geht, ist uns vor allem das leibliche Wohl ein großes Anliegen. Unser Restaurant Das Stefanie’s steht Ihnen von früh bis spät mit köstlichen, frischen und liebevoll zubereiteten Gerichten zur Verfügung. Ob beim reichhaltigen Frühstücksbuffet, beim kleinen Snack zwischendurch oder beim abendlichen 6-Gang-Gourmetmenü im Rahmen unserer Halbpension – Sie können sich nach Lust und Laune kulinarisch verwöhnen lassen. Dabei wird auf Regionalität und Frische großen Wert gelegt. Abgerundet wird das Kulinarik-Angebot mit edlen Tropfen aus Österreich und der Welt, darunter die besten Jahrgänge der vergangenen Weinauslesen.

Die Leidenschaft zum See schmeckt man!

_ABC9275Seit vielen Jahren ist das Forellen-Küchenteam mit Chefkoch Tibor Fenes bekannt für seine kulinarischen Kreationen, die mit sehr viel Liebe zum Detail begeistern. Dass viel frischer Fisch auf den Teller kommt, liegt – die Lage des Hotels machts möglich – auf der Hand. Aber nicht nur Fisch, auch traditionelle Schmankerl aus Kärnten und internationale Gerichten werden serviert. Ebenso gibt es allerhand Leckeres für die kleinen Gäste im Haus. Sollten Sie Allergien oder Unverträglichkeiten haben, geht unser Küchenteam selbstverständlich gerne auf Ihre Bedürfnisse ein. Auch wenn Sie sich nach vegetarisch-veganen Menüs sehnen, können Sie sich auf feine Köstlichkeiten aus unserer Forelle-Küche freuen. Und hier dürfen wir Ihnen nun einen Geheimtipp des Hauses mit auf den Weg geben. Unser Küchenchef Tibor hat uns sein Lieblings-Fisch-Gericht verraten. Vielleicht wird das auch bald eines Ihrer Lieblings-Fisch-Gerichte sein?

Unser Geheimtipp: Tibors Lieblings-Fisch-Gericht

Reinanke mit Gemüseduxelles im Strudelblatt

Rezept für 4 Portionen
Arbeitsaufwand ca. 2 ½ Stunden

Zutaten:

  • 4 Reinankenfilets, zugeputzt á ca. 150g
  • 4 Strudelblätter ca. 40x30cm
  • 1 Stange Lauch
  • 1 Knolle Sellerie
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 1 Bund frische Kräuter der Saison oder nach Geschmack
  • 2 Eidotter
  • 10cl Obers
  • Brösel zum Binden, je nach Bedarf
  • ¼ kg frischer Blattspinat
  • Saft einer Zitrone
  • Salz & Pfeffer

Veltlinersauce:

  • ¼ l Obers
  • ¼ l Grüner Veltliner
  • ½ l Fischfond
  • Salz & Pfeffer

Zubreitung:
Karotten, Lauch und Sellerie putzen, schälen und waschen. In feine Streifen schneiden und in Wasser bissfest blanchieren. Das Gemüse danach gut trocknen. Kräuter fein hacken mit Obers, Brösel und Dotter gut vermengen und mit Salz & Pfeffer würzen. Die Gemüsestreifen unterrühren und die Duxelles kaltstellen. Den Blattspinat putzen und kurz blanchieren.

Strudelblätter auf einem Küchentuch ausbreiten und mit flüssiger Butter bestreichen. In die Mitte einige Blattspinatblätter auflegen und mit etwas Gemüseduxelles bestreichen. Das Reinankenfilet darauflegen und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen. Erneut mit Gemüseduxelles bestreichen und mit Blattspinat bedecken. Das Strudelblatt einrollen und mit Butter bestreichen. Die Strudel auf ein Blech legen und bei 220° im Backrohr für 8 Minuten backen.

Veltliner Sauce:
Klaren Fischfond aufkochen und mit Obers und Veltliner aufgießen. Auf die Hälfte reduzieren und mit Salz & Pfeffer würzen. Je nach Bedarf mit Butter binden.

Den Fischstrudel am besten mit einem Sägemesser in Stücke schneiden, damit der Strudelteig nicht zerreißt. Die Strudelstücke anrichten und mit der Veltliner Sauce und Salzkartoffeln servieren. Mit Petersiel garnieren.

Dazu empfiehlt sich ein junger Grüner Veltliner.

606 (C) Steinthaler

(C) Steinthaler | KW

Wir wünschen Ihnen schon einmal viel Spaß beim Nachkochen oder aber Sie verkosten es während Ihres Sommerurlaubes bei uns im Hotel am See****Die Forelle.

Und, haben Sie nun auch schon das Kribbeln im Bauch und die Freude auf den unvergesslichen See-Genuss gespürt? Dann gönnen Sie sich doch einen kulinarisch vielfältigen Urlaub bei uns am Millstätter See. Wir freuen uns auf viele fangfrische Urlaubserlebnisse mit Ihnen.

Herzlichst,

Ihre Stefanie Aniwanter
mit dem gesamten Forelle-Team

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s