Frühlingszauber am See

Wenn munteres Vogelgezwitscher erklingt, die Temperaturen langsam steigen und erste Krokusse hier und da sprießen – dann steht der Frühling am Millstätter See vor der Tür. Rund um das Hotel am See****Die Forelle lockt die Natur, aktiv zu werden, feine Spaziergänge, erste Wanderungen und Bike-Touren oder den ersten Abschlag am Golfplatz zu genießen. Jene, die den Winter noch nicht ganz entlassen wollen, genießen den letzten Schnee auf den Bergen. Und im April sagt sich dann die Osterzeit an – und mit ihr viele schöne Bräuche & Traditionen, die wir gerne mit Ihnen teilen möchten…

Die Natur erwacht – Frühlingsgefühle am Millstätter See

Am Millstätter See, auf der Sonnenseite der Alpen, genießen wir dank dem mediterran beeinflussten Klima ein früheres Frühlingserwachen als anderswo. Der Schnee ist im Tal schon dahingeschmolzen, das Gras wächst grün und kräftig nach, erste Frühlingsboten, wie z. B. Krokusse oder Schneeglöckchen, recken sich aus der Erde empor. Der Himmel ist wolkenlos, die noch schneebedeckten Berge spiegeln sich im glasklaren Seewasser. Ruhig zieht ein Schwan darauf seine Kreise. Angeblich gibt es sogar erste Wagemutige, die sich in die Fluten stürzen. Wer lieber im Trockenen bleibt, hat auch viele Möglichkeiten, aktiv zu werden. Schon im März öffnen die Golf- und Tennisplätze, das Sonnenplateau lockt zu feinen Wanderungen an der frischen Luft oder zu einer ersten Bike-Tour. Besonders schön ist auch ein gemütlicher Spaziergang entlang des Seeufers. So schütteln Sie ganz schnell alle Wintermüdigkeit von sich und tanken in den warmen Sonnenstrahlen neue Kraft. Aber aufgepasst: Im Schatten kann es noch recht kühl sein, deshalb rate ich Ihnen, sich warm einzupacken.

Winterschnuppern & Entspannung in der Seeoase

Bis Ende März können Skibegeisterte am Sportberg Goldeck sonnenverwöhnte Pisten genießen und sich noch einmal im Winter-Feeling wiegen. Natürlich können Sie auch einfach entspannen und die Füße hochlegen – nichts tut z. B. besser, als es sich auf unserer Seeterrasse oder im Seepavillon gemütlich zu machen. In unserer 850 m2 großen Seeoase finden Sie daneben viel Raum, die Seele baumeln zu lassen, z. B. in den verschiedenen Saunen, im Dampfbad oder im Panorama-Ruheraum mit traumhaftem Seeblick. Zudem beginnt im Frühling die Osterzeit – und mit ihr einher gehen viele Momente zum Genießen und zum Staunen: In Kärnten werden diese Wochen nämlich von einigen kirchlichen und weltlichen Traditionen & Bräuchen und vor allem von Genuss begleitet, die wir ebenso im Hotel am See****Die Forelle hochschätzen und deshalb auch gerne Ihnen näherbringen möchten. Vom Kärntner Reindling backen gemeinsam in unserer Küche, den traditionellen Osterfeuern, der Palmprozession bis zur köstlichen Osterjause.

Traditionen & Bräuche in der Osterzeit

Ein traditioneller Brauch in Kärnten ist etwa das Aufhängen der Fastentücher am Aschermittwoch. Die Tücher versinnbildlichen den Tempelvorhang, der beim Tod Jesu zerriss. Sie werden erst wieder am Mittwoch in der Karwoche abgenommen. Ein Tipp: Besonders sehenswert ist das 50 m2 große Fastentuch von Oswalt Kreusel aus dem Jahre 1593 im Stift Millstatt – eines der größten erhaltenen Leinwandbilder im gesamten Alpenraum! Eine ebenso große Bedeutung hat die Palmweihe: In allen Tälern Kärntens werden dafür Palmbuschen gebunden und mit Äpfeln, Schokoladeeiern, Brezeln und bunten Bänden geschmückt und an bis zu 5 m langen Stangen befestigt. Anschließend folgt die Palmprozession – der feierliche Einzug der Gläubigen in die Kirche und die Weihung der Palmbuschen. In fast allen Teilen Kärntens, so auch bei uns am Millstätter See, können Sie zudem die Osterfeuer bewundern, welche den Sieg der wiedererwachten Natur über den eisigen Winter verkünden.

Ostergenuss am Millstätter See

Aber natürlich gehört auch der Genuss fest zur Osterzeit dazu – und da werden Sie vor allem immer wieder das Wort „Reindling“ hören. Es handelt sich dabei um einen köstlichen Hefeteig, gefüllt mit Rosinen, Zimt, Zucker oder Walnüssen, der traditionell in einer „Rein“, einer alten, runden Backform gebacken wird. Diese sind meist mit christlichen Symbolen verziert. Wir im Hotel am See****Die Forelle zeigen Ihnen wie man einen Reindling richtig backt – inklusive seinem Genuss danach natürlich! Auch die Kärntner Osterjause sollten Sie sich während Ihrer Osterauszeit am Millstätter See nicht entgehen lassen: Eine unvergleichliche Geschmackskombination aus diversen Fleischsorten (gekochter Schinken, Würstel etc.), gekochten Eiern und geriebenem Kren, serviert mit süßem Weißbrot. Himmlisch.

 

Sie sehen, die Frühlingszeit am Millstätter See hat Ihnen so einiges zu bieten – ob aktiv an der frischen Luft im Tal oder noch beim Skifahren am Berg, beim Entspannen in der Seeoase oder beim Genießen der vielen Traditionen in der Osterzeit.

Wir freuen uns, diese Zeit mit Ihnen gemeinsam zu erleben!

Herzlichst,

Ihre Stefanie Aniwanter
mit dem gesamten Forelle-Team

 

 

Mein neuer Lieblingsplatz am See!

fam17_0126

 

Wir sind wieder für Sie da! Und das mit komplett neuem Aussehen. Bereits am 07. April sind wir mit viel Neuem in die Sommersaison gestartet und mit viel Elan geht es auch weiter.

Das Stefanie’s Restaurant am See

Typische Kärntner Schmankerl, internationale Köstlichkeiten, fangfrischer Fisch aus dem eigenen Fischwasser, schmackhafte Mehlspeisen und leckerer Kuchen – das kulinarische Angebot ist gleich geblieben. Unser Aussehen hat sich verändert, und zwar sehr!

Weiterlesen